Hans Summerer zum Chef der Stockschützen gewählt

Die Gründung einer Stockschützenabteilung beim SV Ilmmünster wurde Wirklichkeit. Damit weitet der SVI sein Sportangebot aus. Nach mehreren Wochen Gepräche und Vorbereitung fand nun die Gründungsversammlung statt. Nach einem Aufruf von Vereinsvorsitzenden Manfred Esterl , dass sich Interessenten melden sollen, ob tatsächlich Interesse an dieser Sportart besteht, haben sich 25 Interessenten gemeldet, so dass er zu einer Gründungsversammlung eingeladen hat. Leider kamen wegen der G3-Regelung und der kurzfristigen Einladung nur 13 Interessenten zu dieser Versammlung, die aber einstimmig beschlossen hat, eine Stockschützenabteilung zu gründen. Vorher hatte Vorsitzender Esterl die Teilnehmer noch über die bisherigen Planungen zum Bau von 3 Stockbahnen und über die voraussichtliche Finanzierung informiert. Alle Anwesenden sind dann auch der neuen Abteilung beigetreten und haben unter der Leitung von Florian Weiß auch eine Abteilungsleitung gewählt. Hans Summerer wurde zum Abteilungsleiter, Erwin Nietsch zum Stellvertreter und Anton Spira und Anton Steinberger jeweils zum Beisitzer gewählt. Die neue Sportart wurde beim Bayerischen Landes-Sportverband gemeldet und die Abteilung tritt auch dem Bayerischen Eissportverband bei, so dass für den Bau der Stockbahnen auch eine Förderung beantragt werden kann, die zwischenzeitlich auch schon bearbeitet wird. Auch die Zahl der Interessenten steigt laufend, die auf die Genehmigung und den Bau warten und dann dem Verein beitreten wollen.  

Nachdem das Eisstockschießen in der Gemeinde Ilmmünster schon immer sehr beliebt war und von der Gemeinde in den letzten Jahren unterstützt wurde, hofft der SV, dass auch der Bau der neuen Stockbahnen entsprechend gefördert wird. Damit kann der beliebte Sport nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer ausgeübt werden.

Auf dem Foto (Esterl): Der neue Abteilungsleiter Hans Summerer (ganz links) Stellvertreter Erwin Nietsch (5.v.l) und die beiden Beisitzer Anton Spira (4.v.r.) und Anton Steinberger (6.v.r.)